Innovation

STRABAG ist ein Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, muss sich ein technologisch ausgerichtetes Unternehmen wie wir mit Innovation beschäftigen. Dies sieht nicht nur unser Management so, sondern auch unsere Stakeholder sind davon überzeugt. Daher nehmen Innovation & Digitalisierung – letzteres ein derzeit vorrangiges Innovationsthema – einen prominenten Platz in unserer Wesentlichkeitsmatrix und damit in unserer Konzernstrategie ein.
Zuständigkeiten und Regelungen

Ein STRABAG SE-Vorstandsmitglied, Peter Krammer, zeichnet als Sponsor für Innovation und Digitalisierung im Konzern verantwortlich.
Innovationsverantwortliche in den Unternehmens- und Zentralbereichen führen Entwicklungsvorschläge zusammen und genehmigen deren Umsetzung gemäß der strategischen Ausrichtung ihres Geschäftsfelds. Bei Fragestellungen der öffentlichen Förderung, beim Erkennen relevanter Trends, bei der Entwicklung neuer Ideen, beim Berichtswesen der konzernweiten Innovationsaktivität sowie bei Entwicklungspartnerschaften unterstützt sie das beim konzerninternen Servicebetrieb Zentrale Technik angesiedelte Innovationsmanagement.

Ziele und Indikatoren
In den vergangenen zwei Jahren hat der STRABAG SE-Vorstand die Innovationsagenda stark geprägt und die verstärkte und systematische Vernetzung innerhalb des Konzerns vorangetrieben. Zusätzlich zu den umfangreichen bauprojektbezogenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten wurden die Konzernprojekte „Beschleunigte Einführung von BIM.5D® für den Hoch- und Ingenieurbau“ (Building Information Modelling) sowie „Die Vernetzte Baustelle“ für den Straßenbau initiiert, um die Digitalisierung von Planungs-, Logistik-, Dispositions- und Ausführungsprozessen systematisch anzugehen.
Künftig sollen Ideen der gesamten Belegschaft über die STRABAG-eigene Social Business-Plattform (Connect) zusammengeführt und ausgewertet werden. Die Ziele werden wir im Geschäftsjahr 2017 präzisieren und die zugehörigen Indikatoren definieren.

Projekte und Initiativen
Durchschnittlich werden ca. 100 innovationsbezogene Initiativen pro Jahr im Konzern durchgeführt; dazu zählen Projekte zu Konstruktionsdetails und Entwicklungen von Materialeigenschaften von Straßenbelägen. STRABAG investierte 2016 für diese Projekte ca. € 11 Mio. Mit der jährlich erscheinenden Konzernbroschüre „Research, Development & Innovation“ berichten wir über die wichtigsten Arbeiten und vernetzen damit das Management, die Auftraggeberschaft, die Investorenseite und nicht zuletzt unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit 2004 ist der Konzern aktives Mitglied in den europäischen Bau-Innovationsnetzwerken European Network of Construction Companies for Research and Development (ENCORD) und European Technology Construction Platform (ECTP).



Auf der Website veröffentlicht am 26.07.2017 – Zuletzt publiziert am 08.08.2017 19:04:06
DOWNLOADS
LINKS