Business Compliance

Gesetzeskonform handeln und Standards für integres, ethisch einwandfreies Verhalten setzen.

FAIRER WETTBEWERB



Die Vermeidung von Korruption und wettbewerbswidrigen Verhaltensweisen ist in den letzten Jahren zu einer wesentlichen Managementaufgabe geworden. Der einem Unternehmen durch korrupte oder wettbewerbswidrige Verhaltensweisen einzelner Mitarbeitender entstehende Schaden kann mitunter dramatisch sein.

Auch wenn STRABAG einen Großteil ihres Umsatzes in Ländern erwirtschaftet, in denen das Korruptionsrisiko gering ist, ist sie aufgrund ihrer internationalen Ausrichtung auch in Ländern tätig, die z. B. nach dem Korruptionswahrnehmungsindex¹ einem erhöhten Korruptionsrisiko unterliegen. In allen Regionen sind transparente Vorgehensweisen zur Risikominimierung gefordert, insbesondere in der Phase der Auftragsvergabe oder bei der Verhandlung mit Partnerfirmen und Subunternehmen.

STRABAG hat daher bereits im Jahr 2008 ein Compliance Management System (CMS) implementiert und seither kontinuierlich weiterentwickelt, das Gesetzesverstöße und daraus resultierende materielle und immaterielle Schaden vermeiden und ihren guten Ruf als Geschäftspartnerin, Auftragnehmerin und Arbeitgeberin erhalten soll.

Projekte und Initiativen

In Zusammenarbeit mit einem externen Beratungsunternehmen sowie der konzerninternen Rechtsabteilung wurde ein zertifizierbares Business Compliance Management System (BCMS) erarbeitet, das sich an den internationalen Standards der ISO-Normen 19600 (Compliance Management Systeme) und 37001 (Anti Bribery Management Systeme) orientiert.
Das neue BCMS ersetzt ab 2020 den bisherigen Leitfaden Business Compliance sowie den Leitfaden Business Compliance für Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner und besteht aus folgenden Dokumenten:

  • BCMS-Beschreibung
  • Geschäftsanweisung Vermeidung von Korruption und wirtschaftskriminellen Handlungen
  • Geschäftsanweisung Geschäftspartnerprüfung
  • Geschäftsanweisung Kartell- und Wettbewerbsrecht
  • Geschäftsanweisung Interessenkonflikte
  • Lieferantenkodex
  • Business Compliance-Risikoanalyse

Ziele und Indikatoren

Übergeordnetes Ziel des STRABAG-Compliance Management-Systems ist die vollständige Vermeidung von Compliance-widrigen Verhaltensweisen.
  • Anzahl der im Jahr 2019 geschulten Mitarbeitenden aus dem Management
      - Präsenzschulung „Vermeidung von Korruption und Wettbewerbsverstößen“
      Gesamt: 309 (2018: 75)
      Zielwert: 400 Personen/Jahr im dreijährigen Durchschnitt
      - Präsenzschulung „Kartellrecht“ Zielwert:
      Gesamt: 350 (2018: 522)
      Zielwert: 400 Personen/Jahr im dreijährigen Durchschnitt
  • Anzahl der festgestellten Business Compliance-Verstöße im Jahr (Zuordnungsdatum = Datum der abschließenden Feststellung): 2 (2108: 2)

Mehr zum Fairen Wettbewerb finden Sie im aktuellen Geschäftsbericht.

¹Transparency International, Corruption Perceptions Index 2018, transparency.de (Stand 8.1.2020)



Auf der Website veröffentlicht am 28.07.2015 – Zuletzt publiziert am 20.01.2021 8:27:02
ListProcessor(Agent).Initialize.Error: User-defined error
Line: 209
KONTAKT
DOWNLOADS
LINKS