Finanzglossar


Begriff


Erklärung/Quelle

ATX

Austrian Traded Index, Leitindex der Wiener Börse

Auftragsbestand

Volumen jener Projekte, für die unterfertigte Verträge vorliegen, abzüglich bereits geleisteter Arbeiten

Ausschüttungsquote

Dividende im Verhältnis zum Konzernergebnis in %

Aval

Bankgarantie oder Bürgschaft

Bauwertschöpfungskette

Die einzelnen Stufen bzw. Tätigkeiten zur Erstellung eines Produkts oder zur Erbringung einer Dienstleistung im Bereich der Bauwirtschaft

BIM

Building Information Modelling

BIP

Bruttoinlandsprodukt

BREEAM

Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology, ein Bewertungssystem für ökologische und soziokulturelle Aspekte der Nachhaltigkeit von Gebäuden

Buchwert je Aktie

Buchwert des Eigenkapitals/Anzahl der Aktien

CAPEX

Capital Expenditure, Brutto-Investitionen; Erwerb von Finanzanlagen + Erwerb von immateriellen Vermögenswerten und Sachanlagen + Konsolidierungskreisänderungen

Capital Employed

Eingesetztes Kapital; Konzerneigenmittel + verzinsliches Fremdkapital

Cashflow

Zu- und Abfluss von liquiden Mitteln

CO2

Kohlenstoffdioxid (Treibhausgas)

CO2-Bilanz

Darstellung aller Kohlenstoffdioxid-Emissionen, die durch eine Aktivität verursacht werden

Code of Conduct

Verhaltensrichtlinie, die die Firmenpolitik widerspiegelt und deren Einhaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für das Management verpflichtend ist

Compliance

Einhaltung der geltenden Gesetze und maßgeblichen Bestimmungen

Corporate Governance

Verhaltensregeln für börsenotierte Unternehmen; sie beinhalten alle Richtlinien, die dazu dienen, die Transparenz und Kontrolle eines Unternehmens zu maximieren und dadurch Interessenkonflikte zu vermeiden

Cost-plus-Fee

Vertragsmodell, im Rahmen dessen die Auftraggeberseite der Auftragnehmerseite als Vergütung einen zuvor festgelegten Prozentsatz auf die Kosten des Projekts bezahlt

DCF-Methode

Discounted-Cashflow-Methode

DGNB

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V.

Directors‘ Dealings

An- und Verkauf von Wertpapieren des eigenen Unternehmens auf eigene Rechnung durch die Führungskräfte

Dividendenrendite

Dividende im Verhältnis zum Aktienkurs per Jahresende in %

EBIT

Ergebnis vor Zinsen und Steuern

EBIT-Marge

EBIT im Verhältnis zum Umsatz in %

EBITDA

Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern

EBITDA-Marge

EBITDA im Verhältnis zum Umsatz in %

EECFA

Eastern European Construction Forecasting Association

Eigenkapitalquote

Buchwert des Eigenkapitals im Verhältnis zur Bilanzsumme

ENCORD

European Network of Construction Companies for Research and Development, ein europäisches Forum der Industrie für Forschung, Entwicklung und Innovation im Bausektor

Equity-Methode

Methode zur Konsolidierung von Anteilen an assoziierten Unternehmen; meist Unternehmen, an denen STRABAG einen Anteil zwischen 20 und 50 % hält

Ergebnis je Aktie

Konzernergebnis/Anzahl der ausstehenden Aktien

ERP-Systeme

Enterprise Resource Planning

FTE

Full-Time Equivalents, Vollzeitäquivalente

Gearing Ratio

Nettoverschuldung/Konzerneigenmittel

GPM

Geschäftsprozessmanagement

GRI

Global Reporting Initiative

IASB

International Accounting Standards Board, das Gremium, das die IFRS verabschiedet

IFRS

Rechnungslegungsvorschriften, die vom International Accounting Standards Board (IASB) entwickelt wurden

ILO-Kernarbeitsnormen

Kernübereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation für Arbeits- und Sozialstandards

ISO 14001

Weltweit gültige Norm, die Organisationen beim Aufbau eines Umweltmanagementsystems unterstützen soll

ISO 50001

Weltweit gültige Norm, die Organisationen beim Aufbau eines Energiemanagementsystems unterstützen soll

LEED

Leadership in Energy and Environmental Design

NaDiVeG

Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetz

Nettoverschuldung

Net Debt; Finanzverbindlichkeiten - Non-Recourse-Verbindlichkeiten + Rückstellungen für Abfertigungen und Pensionen - liquide Mittel; ist das Ergebnis negativ, wird es Netto-Cash genannt

ÖCGK

Österreichischer Corporate Governance Kodex

ÖGNI


Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft


OHSAS 18001

British Standard Occupational Health and Safety Assessment, eine Zertifizierungsgrundlage für Managementsysteme zum Arbeitsschutz

Pro rata temporis

lat. für „zeitanteilig“, Verteilung eines Betrags entsprechend der zeitlichen Dauer

PPP

Public-Private Partnership; Projekt, das in Kooperation zwischen öffentlichen Institutionen und der privaten Investorenschaft durchgeführt wird

Risikomanagement

Potenzielle Risiken, die das Unternehmen gefährden können, werden durch geeignete Maßnahmen erkannt und vermieden

ROCE

Return on Capital Employed; (Ergebnis nach Steuern + Zinsaufwand - Tax Shield-Zinsaufwand (25 %))/((ø Konzerneigenmittel + verzinsliches Fremdkapital)

SCC

Safety Certificate Contractors, ein internationaler Standard für Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzmanagement

SGU

Sicherheit, Gesundheit, Umwelt

Steering Committee

Lenkungsgremium

Vier-Augen-Prinzip

Prinzip, wonach eine Tätigkeit und deren Kontrolle nicht von derselben Person durchgeführt werden dürfen

WBI

Wiener Börse Index; Index, der sich aus allen an der Wiener Börse im Amtlichen Handel notierten Aktien zusammensetzt







Auf der Website veröffentlicht am 29.04.2019 – Zuletzt publiziert am 29.04.2019 7:44:08